Tennis

Die Never-Ending-Story – Juan Martin del Potro geht operieren

SID
© (c) Getty Images (Al Bello)

Juan Martin del Potro lässt zum dritten Mal einen Eingriff am linken Handgelenk vornehmen.

Der ehemalige US-Open-Sieger Juan Martin del Potro muss sich zum dritten Mal am linken Handgelenk operieren lassen und fällt weiter auf unbestimmte Zeit aus. „Ich hoffe, dass dieser Eingriff es mir ermöglicht, die Probleme zu regeln. Ich gebe nicht auf“, teilte der Argentinier am Montag mit. An diesem Donnerstag werde er sich in den USA dem Eingriff unterziehen, sagte der 26-Jährige in einer Videobotschaft an seine Fans.

Der frühere Weltranglisten-Vierte hatte zehn Monate nach seiner ersten Operation Anfang des Jahres sein Comeback gefeiert, musste dann aber erneut pausieren . Sein bislang letztes Turnier bestritt der US-Open-Champion von 2009 im März in Miami.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung