Tennis

Wolner offiziell verabschiedet

SID
© GEPA pictures

Im Rahmen einer großen Abschiedsfeier wurde Prof. Dr. Ernst Wolner nach 15 Jahren als ÖTV-Präsident verabschiedet.

Mit einer großen Abschiedsparty ging am Donnerstag, den 26. April, die 15-jährige ÖTV-Karriere des ehemaligen ÖTV-Präsidenten Prof. Dr. Ernst Wolner endgültig zu Ende. Der Österreichische Tennisverband hatte zu diesem Zweck Weggefährten, Kollegen und Freunde des 72-jährigen ÖTV-Ehrenpräsidenten in das Novomatic Forum eingeladen, um sich damit zu bedanken, „dass du den ÖTV aus einer Zeit der Turbulenzen zu einer inneren Ruhe und Stärke geführt hast“ (ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb). Gesichtet wurden unter anderen die ÖTV-Vizepräsidenten Dr. Helmut Dorn, Dr. Constanze Emesz, Dr. Franz Wohlfahrt, „Mr. Volleyball“ Peter Kleinmann, Simacek-Gesellschafter Christian Worsch, Eiskunstlauf-Olympiasiegerin (1972) Trixi Schuba, Johannes Coreth (langjähriger Generaldirektor-Stellvertreter der NÖ Versicherung), Gen.-Dir. Otto Flum (Präsident des österreichischen Radsportverbandes), Fußball-Legende Franz Hasil, Ex-Staatsopern-Chef Ioan Holender, Fußball-Legende Max Horak, Ex-ORF-Sportchef Hans Huber, die Ex-ATP-Profis Stefan Koubek und Hans Peter Kandler, Ex-Fußballer Branko Milanovic, Fußball-Legende Toni Polster, ÖTV-Trainer Gilbert Schaller, Tennismanager und Turnierveranstalter Peter-Michael Reichel, Sporthilfe-Geschäftsführer Anton Schutti, Tennismanager und Turnierveranstalter Herwig Straka, Rudolf Szanwald (ehemaliger Fußball-Nationalspieler), ÖTV-Sportdirektor und Davis-Cup-Captain Clemens Trimmel, Ex-ÖOC-Präsident Leo Wallner, Davis-Cup- und Fed-Cup-Masseur Kurt Waltl und noch viele mehr.

Wolner bei den French Open



Moderiert wurde die Veranstaltung von ÖTV-Generalsekretär Peter Teuschl, der auf „viele Jahre einer professionellen und angenehmen Zusammenarbeit“ zurückblickte. Als Dankeschön und als Erinnerung an diesen Abend wurde dem ehemaligen ÖTV-Präsidenten, der im Verlauf seiner Funktionärskarriere 32 Davis-Cup-Länderkämpfe miterleben durfte, zusätzlich zu einer Einladung zu den French Open 2012 und einem großen Lebkuchen-Herz ein Gästebuch überreicht, in das seine Freunde – zusätzlich zu Polaroid-Schnappschüssen des Abends – ihre ganz persönlichen Erinnerungen an ihre Zeit mit Wolner eintrugen. Für Wolner, der sich „immer wieder gerne“ an einzelne Ereignisse wie zum Beispiel Barbara Schwartzs Sieg gegen Venus Williams (Achtelfinale, French Open 1999) oder Jürgen Melzers Davis-Cup-Sieg gegen Alex Bogomolov jr. erinnern wird, gingen mit dem gelungenen Abend „viele Jahre einer exzellenten Zusammenarbeit mit Generalsekretär Peter Teuschl und der gesamten ÖTV-Mannschaft“ zu Ende. (Text: ÖTV-Presseaussendung; Foto: Tennis Austria)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung