NHL

Detroit Red Wings verpflichteten Thomas Vanek

SID
Sonntag, 01.07.2018 | 18:14 Uhr
Thomas Vanek
© getty

Die zwei vertragslosen Österreicher in der Nordamerikanischen Eishockeyliga NHL haben gleich am ersten Tag der Transferperiode neue Clubs bekommen. Thomas Vanek kehrt zu den Detroit Red Wings nach Michigan zurück. Der 34-jährige Routinier erhielt einen Einjahresvertrag. Die Arizona Coyotes sicherten sich die Dienste von Michael Grabner, der 30-Jährige unterschrieb für drei Jahre.

"Gehe nach Phoenix", schrieb Grabner am Sonntag auf Twitter und hatte auch bereits das Kojoten-Zeichen als Profil-Bild hinzugefügt. Laut Medienberichten soll er ein Salär von 3,35 Millionen Dollar jährlich erhalten. "Michael ist ein exzellenter Eisläufer, hervorragender Penalty-Killer und hat seine Scorer-Stärke schon unter Beweis gestellt. Er wird Können und Erfahrung in unsere Stürmer-Gruppe bringen. Wir freuen uns sehr, dass er nun eine Kojote ist", wurde General Manger John Chayka auf der Vereins-Website zitiert.

Grabner debütierte am 16. Oktober 2009 für die Vancouver Canucks in der NHL. Weitere Stationen waren die Florida Panthers (2010), New York Islanders (2010 bis 2015), Toronto Maple Leafs (2015 bis 2016), New York Rangers (2016 bis 2018) und zuletzt seit Februar die New Jersey Devils. Gesamt brachte er es in der abgelaufenen Saison für die Rangers und Devils auf 27 Tore, 9 Assists und folglich 36 Punkte. Im NHL-Play-off war in der ersten Runde Endstation. Insgesamt 553 NHL-Spiele hat der Villacher bisher bestritten, die Scorer-Bilanz lautet 158/91/249. Die in Glendale beheimateten Coyotes holten am Sonntag auch Verteidiger Oliver Ekman-Larsson und legten ihm einen Achtjahresvertrag vor.

Vanek: Zweiter Anlauf in Detroit

Für Vanek wird es das zweite Gastspiel in Detroit. Nach seinen Engagements bei den Buffalo Sabres (2005-2013), New York Islanders (2013 bis 2014), Montreal Canadiens (2014) und Minnesota Wild (2014) spielte er bereits von Juli 2016 bis Februar 2017 bei den Red Wings. Es folgten die Florida Panthers (2017), Vancouver Canucks (2017 bis 2018) und Columbus Blue Jackets (2018). Als "Free Agent" war Vanek nun wieder frei auf dem Markt.

An Detroit hat der dreifache Familienvater gute Erinnerungen. In 48 Spielen war er mit 15 Treffern bester Torschütze der Red Wings und mit 38 Punkten zweitbester Scorer. Mit seinen Leistungen machte er sich zum begehrten Spieler bei Clubs, die sich für den Kampf für das Play-off und später um den Stanley Cup verstärken wollten. Am 1. März 2017 und damit dem letzten Tag der Transferzeit wurde Vanek zu den Florida Panthers transferiert, die einen Punkt hinter den Play-off-Rängen lagen, diese aber dann verpassten.

In bisher 13 NHL-Saisonen kam der Steirer auf 965 Spiele. Er schoss 357 Tore und lieferte 396 Assists, was ein Total von 753 Punkten ausmacht. Mit seinem bis Sonntag letzten Verein Columbus Blue Jackets schied er in der ersten Play-off-Runde gegen den späteren Stanley-Cup-Sieger Washington Capitals aus. Es war sein zweiter Verein in der Spielzeit, zuvor war er bei den Vancouver Canucks aktiv gewesen. Die Red Wings schlugen am Sonntag gleich doppelt zu, sie statteten den 29-jährigen Tormann Jonathan Bernier (zuletzt Colorado Avalanche) mit einem Dreijahresvertrag aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung