Olympia

Olympia: Verdacht auf Kreuzbandriss bei Stefan Brennsteiner

Von APA
Brennsteiner verletzte sich wohl schwer
© getty

Bei dem im Olympia-Riesentorlauf in Yongpyong gestürzten Skirennläufer Stefan Brennsteiner besteht nach einer Erstuntersuchung im Krankenhaus in Pyeongchang Verdacht auf Riss des Kreuzbandes im rechten Knie. Eine genaue Untersuchung soll nach der Rückkehr in Innsbruck erfolgen. Dies teilte der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Sonntag mit.

Der 26-Jährige war bis zu seinem Ausfall hervorragend unterwegs und in der letzten Zwischenzeit gar nur 0,05 Sek. hinter Henrik Kristoffersen, der Silber holte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung