Wintersport

Ski Alpin: ÖSV ernennt Christian Mitter zum neuen Damen-Cheftrainer

Von SPOX Österreich
Christian Mitter soll zum ÖSV wechseln.
© GEPA

Der ÖSV hat Christian Mitter als neuen Damen-Cheftrainer verpflichtet. Der Steirer beendet damit seine langjährige Tätigkeit als Coach der norwegischen Ski-Herren und schließt sich dem österreichischen Verband an. Dort folgt er Jürgen Kriechbaum, der künftig spezielle Aufgaben im Nachwuchsbereich übernehmen soll. Auch der Nachfolger von Sportdirektor Hans Pum steht fest.

"Ich bekam ein spannendes Angebot von der österreichischen Vereinigung. Der Job als Nationalteammanager in Österreich ist eine neue Herausforderung mit hohen Anforderungen und hohen Erwartungen", wird Mitter zitiert. "Jetzt geht es darum sich schnell einen Überblick zu verschaffen. Damit habe ich bereits begonnen. Es ist eine hohe Dichte da, mit sehr vielen Podiums-Fahrerinnen und auch dahinter ist großes Potential vorhanden."

Zuletzt sorgten norwegische Berichte für Unruhe in der Mannschaft der Skandinavier. Mitter soll sich mit der medizinischen Abteilung zerschlagen haben, die Ärzte drohten gar mit einem Rücktritt. Mit dem Wechsel zum ÖSV dürfte Mitter dem Druck entkommen. Der Schladminger war seit 2015 für die Herren-Abteilung verantwortlich.

Nach dem Speed-Trainer Reto Nydegger müssen die Norweger einen weiteren großen Trainer-Abgang verkraften.

Anton Giger übernimmt ÖSV-Sportdirektor-Posten

Neben Mitter engagierte der ÖSV zudem Anton Giger als direkten Nachfolger von Hans Pum als ÖSV-Sportdirektor. Giger selbst war zehn Jahre lang als Herren-Rennsportleiter im ÖSV tätig und leitete in den vergangenen Jahren die Abteilung für Entwicklung, Forschung und Innovation.

Zudem soll Patrick Riml, Ex-Alpindirektor im Verband der USA, die Gesamtkoordination im österreichischen Skirennsport. "Es geht vor allem darum Trainings- und Wettkampfvorbereitungen zu optimieren. Es gehört aber auch eine Unterstützung der sportlichen Leiter - was den Analysenbereich, die Kadererstellungen etc. betrifft - dazu", umschreibt Riml seine neue Aufgabe.

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel freute sich über die Personalentscheidungen: "Kurz vor Are habe ich öffentlich bekannt gegeben, dass ich daran denke für den Skiverband eine geeignete Nachfolgestruktur und einen geeigneten Nachfolger zu finden. Ein zukunftsweisender Schritt wurde heute gesetzt und gerade im Alpinbereich ist es zudem gelungen die weltbesten Trainer für den ÖSV zu verpflichten."

Medaillen für Norwegens Speed-Team der letzten Jahre

JahrOrtLäuferDisziplinMedaille
2019AreKjetil JansrudAbfahrtGold
2019AreAksel Lund SvindalAbfahrtSilber
2018PyeongchangAksel Lund SvindalAbfahrtGold
2018PyeongchangKjetil JansrudAbfahrtSilber
2018PyeongchangKjetil JansrudSuper-GSilber
2017St. MoritzKjetil JansrudSuper-GSilber
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung