Wintersport

Nordische Kombination: ÖSV-Team holt nächste WM-Bronze-Medaille

Von SPOX Österreich
Bernhard Gruber, Jarl Riiber
© GEPA

Das österreichische Team der nordischen Kombinierer hat für die nächste ÖSV-Medaille bei der Heim-WM in Seefeld gesorgt. Bernhard Gruber, Mario Seidl, Franz-Josef Rehrl und Lukas Klapfer sicherten sich nach Führung im Sprung-Durchgang über 4x5 Kilometer Langlauf die Bronze-Medaille.

Das Quartett musste sich in der spannenden Langlauf-Staffel nur Norwegen und Deutschland geschlagen geben. Die ÖSV-Equipe sorgte damit auch im vierten Bewerb bei den Heim-Weltmeisterschaften für Edelmetall.

Ein Kunststück, das Rot-Weiß-Rot, seit es vier Entscheidungen bei Titelkämpfen (2009) gibt, noch nie gelungen war. Insgesamt hat Österreich nun 25 WM-Medaillen in der Nordischen Kombination gewonnen.

"Gänsehaut pur, da kann man gar nicht mehr zuschauen", sagte Gruber nach dem Rennen. "Wir haben auf der Schanze einen super Job gemacht. In der Loipe war es brutal zach, es hat extrem gesaugt."

"Das sind zwei der sprintstärksten Athleten. Zum Schluss ist mir leider das Gas ausgegangen. Im Stieg hinauf habe ich probiert, wegzuziehen. Ich habe es versucht, aber gegenüber Olympia sind wir immerhin eine Minute näher an Deutschland dran", sagte Schlussläufer Klapfer.

Nordische Ski-WM: ÖSV-Medaillen von Seefeld vor Samstag

Es war bereits die neunte WM-Medaille für den ÖSV, die vierte bei den nordischen Kombinierern.

DisziplinAthletMedaille
Nord. Komb. TeamGruber/Seidl/Rehrl/KlapferBronze
Nord. Komb. NormalschanzeBernhard GruberSilber
Nord. Komb.Franz-Josef RehrlBronze
Nord. Komb. Team-SprintRehrl/GruberBronze
Skispringen TeamHayböck/Huber/Aschenwald/KraftSilber
Skispringen Damen-TeamPinkelnig/Seifriedsberger/Hölzl/Iraschko-StolzSilber
Skispringen Damen-EinzelDaniela Iraschko-StolzBronze
Skispringen Herren-Einzel NormalschanzeStefan KraftBronze
Skispringen Mixed-Bewerb NormalschanzeAschenwald/Iraschko-Stolz/Kraft/PinkelnigSilber
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung