Wintersport

ÖSV-Quintett für Damen-Super-G bei WM in Aare steht

Von APA
Nicole Schmidhofer
© GEPA

Nicole Schmidhofer, Ramona Siebenhofer, Stephanie Venier, Tamara Tippler und Christina Ager werden für den Österreichischen Skiverband (ÖSV) den WM-Super-G am Dienstag in Aare bestreiten. Das gab Damen-Rennsportleiter Jürgen Kriechbaum am Sonntag bekannt. Da Schmidhofer Titelverteidigerin ist, konnte der ÖSV fünf Startplätze besetzen.

Von dem nominierten Quintett hat Schmidhofer in dieser Saison die besten Super-G-Ergebnisse herausgefahren. Die Steirerin gewann von den bisher fünf Rennen eines, nämlich den letzten Super-G vor der WM in Garmisch-Partenkirchen. In Gröden kam Schmidhofer, die vor zwei Jahren in St. Moritz den Titel geholt hatte, auf den zweiten Platz.

Tamara Tippler holte den dritten von drei ÖSV-Podestplätzen im Super-G, in Cortina belegte sie Rang drei. Das beste Resultat von Siebenhofer war ein vierter Rang zu Saisonbeginn in Lake Louise, Venier war in Gröden Achte und insgesamt viermal in den Top Ten. Ager, die auch eine Kandidatin für die Kombination ist, holte in Gröden den zehnten Platz.

Die ÖSV-Athleten bei der Ski-WM 2019 in Aare:

HerrenRomed Baumann
Stefan Brennsteiner
Daniel Danklmaier
Manuel Feller
Christian Hirschbühl
Marcel Hirscher
Vincent Kriechmayr
Roland Leitinger
Michael Matt
Matthias Mayer
Hannes Reichelt
Marco Schwarz
Otmar Striedinger
Christian Walder
DamenChristina Ager
Franziska Gritsch
Ricarda Haaser
Katharina Huber
Katahrina Liensberger
Chiara Maier
Bernadette Schild
Nicole Schmidhofer
Ramona Siebenhofer
Tamara Tippler
Katharina Truppe
Stephanie Venier
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung