Wintersport

Nordische Ski-WM in Seefeld heute live: Skispringen & Herren-Staffel gratis im Livestream

Von SPOX Österreich
Stefan Kraft
© GEPA

Die nordische Ski-WM in Seefeld liefert am Freitag dem 1. März die nächsten Entscheidungen. Erst gehen die Herren in der Langlauf-Staffel ins Rennen, dann duellieren sich die Skispringer im Einzelwettkampf auf der Normalschanze. SPOX erklärt, wo die Wettkämpfe im Livestream und TV laufen.
 
 

Am Freitag steht die nordische Ski-WM ganz im Zeichen der Skispringer und Langlauf-Staffel.

Nordische Ski-WM heute live: Das Programm im Überblick

Der Freitag bietet bei der nordischen Ski-WM in Seefeld wieder dichtes Programm. Um 10:00 Uhr startet das Sprung-Training für die Nordische Kombination, ab 12:00 Uhr trainieren die Damen auf der Normalschanze. Um 13:00 Uhr folgen die Herren. Um 13:15 Uhr wird es erstmals ernst: Die Langlauf-Staffel der Herren (4x10 Kilometer) beginnt.

Um 15:00 Uhr beginnt der Skisprung-Probedurchgang der Herren auf der Normalschanze, um 16:00 Uhr folgt die Entscheidung.

Anschließend trainieren die nordischen Kombinierer, um 18:30 Uhr folgt die Siegerehrung der Herren-Staffel.

TagDisziplinEventUhrzeitTicker
Fr., 01.03.LanglaufStaffel Herren 4x10 km13:15 UhrLIVETICKER
Fr., 01.03.SkisprungHerren HS10915:55 UhrLIVETICKER

Nordische WM: Norwegen holte Staffelgold

Topfavorit Norwegen hat sich in der Langlauf-Herrenstaffel über 4 x 10 km erneut den WM-Titel gesichert. Schlussläufer Johannes Hösflot Kläbo setzte sich am Freitag am Ende der vorletzten Runde vom Russen Sergej Ustjugow ab und holte für sein Land mit großem Vorsprung das bereits zehnte Gold in Seefeld. Bronze sicherte sich bei leichtem Regen im Sprint gegen Finnland das Quartett aus Frankreich.

Nach einem Ausscheidungsrennen mit viel norwegischer und russischer Führungsarbeit wurde aus dem erwarteten Zielsprint zwischen den Erzrivalen Kläbo und Ustjugow überraschend nichts. Der Russe verlor nach zwei Dritteln seines Skatingsabschnitts plötzlich den Anschluss an Kläbo. Der 22-Jährige lief bejubelt von vielen norwegischer Fans unter den 12.600 Zuschauern zu seinem dritten Titel in Tirol. "Es ist sehr cool, hier mit den Jungs die Goldmedaille zu holen, ich bin natürlich sehr glücklich", freute sich Kläbo.

Skispringen: Normalschanze Herren - Wer startet für den ÖSV?

Im Vergleich zum Springen auf der Großschanze in Innsbruck kommt es auf der Normalschanze zu einer Änderung im ÖSV-Kader. Anstatt Manuel Fettner kommt der Youngster Jan Hörl zum Zug. Daniel Huber, Stefan Kraft, Michael Hayböck und Philipp Aschenwald haben ihren Startplatz sicher.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung