Wintersport

Skispringen: Daniel Huber erzielt ersten ÖSV-Podestplatz seiner Karriere

Von SPOX Österreich
Daniel Huber sprang zum ersten Mal aufs Podest.
© GEPA

Daniel Huber hat am Samstagabend beim Weltcup-Skispringen in Engelberg (Schweiz) zum ersten Mal in seiner Karriere den Sprung aufs Podest geschafft. Beim Sieg des Deutschen Karl Geiger belegte Huber hinter Piotr Zyla Platz drei.

Mit Stefan Kraft als Achten und Michael Hyböck als Zehnten schafften zwei weitere Österreicher einen Top-10-Platz. Clemens Aigner (27.) und Manuel Fettner (28.) sammelten ebenfalls Weltcup-Punkte.

Auf den Sieg fehlten Huber am Ende 6,5 Punkte, Geiger erzielte mit 141 Metern im zweiten Durchgang Tageshöchstweite.

Zuvor hatte nur Kraft zwei Top-Ten-Ränge erreicht, doch nach dem Teamtraining in Lillehammer platzierten sich gleich drei Schützlinge von ÖSV-Cheftrainer Andreas Felder in diesem Kreis. Der Japaner Ryoyu Kobayashi landete als Siebenter erstmals nicht auf dem Podest, führt aber im Weltcup weiter klar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung