Wintersport

Anna Gasser feiert ersten Saisonsieg beim Big Air in Peking

Von APA
Anna Gasser
© GEPA

Olympiasiegerin Anna Gasser hat ihren ersten Saisonerfolg im Big-Air-Weltcup geschafft. Wie die Kärntnerin landete am Samstag in Peking auch ihr Freund Clemens Millauer als Dritter auf dem Stockerl, für den Oberösterreicher war es der erste Podestplatz überhaupt.

Gasser triumphierte am Samstag im "Vogelnest"-Stadion mit 182,25 Punkten klar vor der Japanerin Miyabi Onitsuka (176,00) und der Kanadierin Laurie Blouin (156,00). "Ich bin sehr froh, dass ich zurück auf dem obersten Podium bin", jubelte die 27-jährige Weltmeisterin.

Zuletzt in Modena hatte Österreichs Sportlerin des Jahres Rang drei belegt, den Saisonauftakt in Neuseeland hatte sie wegen Trainingsrückstand nach einer Verletzung noch ausgelassen. Auch deshalb ist die Titelverteidigerin in der Gesamtwertung im Hintertreffen. Vor dem letzten, erst Mitte März in Quebec stattfindenden Schlussbewerb fehlen ihr mit 1.600 Punkten satte 800 Zähler auf Onitsuka und die gleichauf vorne liegende zweifache Saisonsiegerin Reira Iwabuchi.

Erstes Stockerl für Millauer

Millauer durfte sich am Olympiaschauplatz von 2022 nach bisher fünften Plätzen als Topergebnisse über seine Premiere auf dem Podest freuen. Der 23-Jährige musste sich mit 169,00 Punkten nur dem Schweden Sven Thorgren (184,00) und dem Japaner Takeru Otsuka (176,25) beugen. Im Gesamtklassemen rangiert Millauer (1.340) deutlich hinter Otsuka (2.600) und Chris Corning (2.090) auf dem dritten Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung