Wintersport

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel: "Will unbedingt ein Weltcup-Rennen in Schönbrunn"

Von SPOX Österreich
Wird ein Rennen in Schönbrunn jemals Realität?
© GEPA

Pünktlich zum Weltcup-Start am Sonntag bringt ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel erneut ein Weltcup-Rennen in Wien aufs Tapet. "Will ich unbedingt. In Schönbrunn! Mit einer Riesenparty. Aber auch da muss die Politik mitspielen", sagt Schröcksnadel auf die Frage nach einem Rennen in der Hauptstadt zur Krone.

Ein mögliches Weltcup-Rennen in Wien wird schon seit Jahren thematisiert, Pläne zu einer möglichen Strecke existieren schon länger. Im Jahr 2015 ließ Schröcksnadel verlautbaren, dass Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter sich für einen Event stark machen würde.

"Er hat gesagt, ja das machen wir. Ich bin mir sicher, er hält Wort", so Schröcksnadel, der mit einem Termin am 1. Jänner kokettierte, damals. Mittlerweile ist Rupprechter nicht mehr als Landwirtschaftsminister tätig.

Zuvor hieß es, dass ein etwaiges Rennen am Hang vor der Gloriette vorerst ad acta gelegt wird - der Hang sei zu kurz, zu flach, das Wetter schwer planbar und die Umweltsituation um das Schloss zu sensibel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung