Wintersport

Unsportlich! Zuschauer warfen Schneebälle auf Henrik Kristoffersen

Von SPOX Österreich
Henrik Kristoffersen
© GEPA

Während der Fahrt von Henrik Kristoffersen beim Nightrace in Schladming leisteten sich einige Fans äußerst unsportliche Aktionen. Auf dem Weg zur Zwischenbestzeit warfen Zuschauer am Pistenrand Schneebälle auf den Kurs, Kristoffersen ließ sich irritieren und war außer sich vor Wut.

Zwischenfälle, die eines Nightraces absolut unwürdig sind. Der Norweger war im Ziel nachvollziehbar in Rage, ließ seiner Wut vor laufender Kamera freien Lauf. Auch nach der Siegesfahrt von Marcel Hirscher kriegte sich Kristoffersen nicht ein, informierte seinen Rivalen direkt nach dessen Zielankunft über die Geschehnisse.

Szenen, die man bei einem Skirennen auf keinen Fall sehen will, wie auch der 54-fache-Weltcupsieger Hirscher einräumte: "Bei 50.000 Leuten sind drei, vier Deppen dabei. Es tut mir sauleid für ihn, ich habe im Ziel bemerkt, dass er irgendwie anders war. Dass das passiert ist, war natürlich nicht so fein."

Zwar schien die Stimmung in Schladming erneut außergewöhnlich, ein dicker Wermutstropfen bleibt nach dieser Aktion jedoch definitiv.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung