Wintersport

Sorge um Speed-Ass: ÖSV-Star Max Franz im Spital

Von APA/Red
Max Franz führt im Gröden-Super-G ein erneut starkes ÖSV-Team an
© GEPA

Österreichs Speed-Spezialist Max Franz musste das Abfahrtstraining am (heutigen) Donnerstag in Kitzbühel auslassen. Der Kärntner Skirennläufer laboriert an einer groben Magen-Darm-Erkrankung, wegen der er bereits am Mittwochabend am traditionellen Medientermin des Austria Skiteams in der Hahnenkammwoche nicht teilnehmen konnte.

Der Kärntner musste sogar ins Spital gebracht werden, während seine Kollegen einen letzten Trainings-Lauf auf der Streif absolvierten. Statt am Donnerstag auf der Piste zu stehen, ging es ab ins Krankenhaus. Ob Franz für den Super-G (Freitag 11:30) oder die Abfahrt (Samstag 11:30) fit wird, ist unklar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung