Wintersport

Verletzungs-Schock bei Schlierenzauer

Von APA
Schlierenzauer zieht sich bei einem Sturz in der Ramsau eine Verletzung zu
© GEPA

Gregor Schlierenzauer hat sich am Montag beim Training in Ramsau am Dachstein bei einem Sturz beim Abbremsen nach einer Testfahrt auf der Anlaufspur einen Einriss des inneren Seitenbandes im Knie zugezogen.

Der Tiroler wird konservativ mit Schiene und Physiotherapie behandelt und wird einige Wochen nicht Skispringen können. Dies gab der ÖSV bekannt.

Den Weltcupauftakt Mitte November in Wisla verpasst er damit. "Man muss die Rückschläge annehmen, wie sie kommen, und dann weitergehen. Wie schon im Frühjahr werde ich die Zeit nutzen und freu' mich jetzt schon, bald wieder Ski zu springen", sagte Schlierenzauer, der zuletzt mit viel Verletzungspech zu kämpfen hatte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung