Österreichs Eishockey-Nationalteam besiegt Italien mit 6:5

ÖEHV-Männer gewinnen WM-Test

Von APA
Montag, 17.04.2017 | 18:28 Uhr
Siebenter Sieg im zehnten Spiel unter Bader
© GEPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Österreichs Eishockey-Nationalteam der Männer hat am Montag das letzte WM-Testspiel gewonnen. Die ÖEHV-Auswahl besiegte in Innsbruck die A-Nation Italien mit 6:5 nach Verlängerung (2:1,2:3,1:1/1:0) und feierte damit eine gelungene Generalprobe für die WM der Division 1A (B-WM) von 22. bis 28. April in Kiew.

Schütze des entscheidenden Tores in der Overtime war Lukas Haudum (63.). Am Sonntag hatten die Österreicher gegen Italien in Neumarkt mit 2:0 gewonnen.

Die Gastgeber gingen in der 14. Minute durch Layne Viveiros mit 1:0 in Führung, mussten aber schon knapp drei Minuten später durch Markus Gander den Ausgleich hinnehmen. Auf das 2:1 von Thomas Hundertpfund (18.) antworteten die Gäste mit dem 2:2 durch Giovanni Morini (24.).

In der 30. Minute wehrte Gäste-Goalie Gianluca Vallini einen Viveiros-Schuss nur kurz ab, der Puck sprang von Luca Zanatta ins eigene Tor. Allerdings schlugen die Italiener schnell zurück und stellten dank eines Doppelschlags von Marco Insam (35./PP, 37.) auf 4:3, wobei Insams zweites Tor aus einem Fehler von Viveiros resultierte. Sekunden vor der zweiten Drittelpause stocherte Brian Lebler in Überzahl den Puck zum 4:4 in die Maschen.

Im letzten Abschnitt sorgte Gander in der 44. Minute für die neuerliche Führung der Italiener, Thomas Raffl rettete die Hausherren in der 57. Minute in die Verlängerung, wo der 19-jährige Haudum in der 63. Minute drei Verteidiger stehen ließ und sehenswert zum 6:5 einschoss.

Damit hält das ÖEHV-Team unter Teamchef Roger Bader bei sieben Siegen aus zehn Spielen. Der Schweizer reduziert seinen Kader auf 25 Mann, die am Donnerstag in die Ukraine fliegen.

Wintersport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung