Wintersport

ÖSV-Supertalent ist Doppel-Weltmeisterin

Von APA
Fest holt erneut die Goldmedaille

Nadine Fest hat sich am Freitag bei der Alpinski-Junioren-WM in Aare zur Doppelweltmeisterin gekürt. Nach ihrem Triumph am Vortag im Super-G, als sie einen ÖSV-Vierfacherfolg angeführt hatte, setzte sich die 18-jährige Kärntnerin auch in der Kombination durch.

Hinter der Slowenin Meta Hrovat (+0,46) landete durch Franziska Gritsch (0,47) auch Bronze im österreichischen Lager. Für Gritsch war es ebenfalls die zweite Medaille in Schweden, im Super-G hatte sie Donnerstag Silber gewonnen. Mit Super-G-Bronze durch Dajana Dengscherz sowie Super-G-Silber und Abfahrts-Bronze durch Raphael Haaser hält der ÖSV nach fünf Bewerben bereits bei sieben Medaillen.

Nadine Fest zeigte sich in einer ersten Reaktion überwältigt. "Es fühlt sich überragend an, ich habe keine Worte dafür. Ich war so nervös am Slalom-Start, aber es war ein solider Lauf, jetzt bin ich nur glücklich", sagte die Kärntnerin. Die nicht optimalen Sichtverhältnisse im Super-G seien letztlich kein Problem gewesen. "Es war ein bisschen flaches Licht, aber wir hatten tolle Bedingungen."

Alle Wintersport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung