Wintersport

Horror-Diagnose für Lara Gut

Von APA
Freitag, 10.02.2017 | 14:54 Uhr
Für Lara Gut nahm die Ski-WM in St. Moritz ein jähes Ende

Die Ski-WM in St. Moritz wird von einer tragischen Meldung rund um Lara Gut überschattet. Die Schweizerin zog sich bei ihrem Sturz beim Einfahren für den Kombi-Slalom einen Kreuzbandriss zu.

Für die Schweizer Skirennläuferin Lara Gut sind die alpinen Ski-Weltmeisterschaften in St. Moritz und die Weltcup-Saison vorzeitig beendet. Die Titelverteidiger im Gesamtweltcup erlitt am Freitag beim Einfahren für den Kombislalom bei einem Sturz einen Riss des vorderen Kreuzbandes und eine Meniskus-Läsion im linken Knie.

Laut Swiss Ski wird erst über die Therapie entschieden, es müsse nicht unbedingt eine Operation erfolgen. Gut gewann im WM-Super-G die Bronzemedaille und galt bei ihrer Heim-WM als Top-Medaillenanwärterin für Kombination, Abfahrt und Riesentorlauf.

Alle Wintersport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung