Wintersport

Zusätzlicher Österreich-RTL noch vor Silvester?

Von APA
Michaela Kirchgasser wurde in Couchevel vom Winde verweht

Am Dienstag musste der Riesentorlauf der Damen in Courchevel abgebrochen werden. Nun besteht die Chance, dass das Rennen noch in diesem Jahr nachgeholt wird.

Für FIS-Renndirektor Atle Skaardal ist die Nachtragung des in Courchevel abgebrochenen Riesentorlaufs auf dem Semmering eine Option. "Zwischen Weihnachten und Silvester ist es nicht so leicht, aber ich werde jedenfalls den ÖSV und das OK Semmering fragen, ob die Möglichkeit besteht. Wenn nicht, müssen wir weiterschauen", sagte Skaardal im ORF-Interview.

Der dortige OK-Chef Franz Steiner gab sich skeptisch. "Für die Piste wäre es glaube ich kein Problem. Aber das ganze Rundherum, Verkehrskonzept und so weiter, wenn es soweit ist, müssen wir uns das ganz genau durchdenken", meinte Steiner. Die Entscheidung über ein mögliches dritten Rennen am Hirschenkogel soll bereits am Mittwoch fallen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung