Wintersport

Max Franz beendet ÖSV-Speed-Durststrecke

Von SPOX Österreich
Max Franz feiert in der Gröden-Abfahrt seinen ersten Weltcup-Sieg
© GEPA

Was für ein Rennen! Max Franz feiert bei der Abfahrt in Gröden seinen ersten Weltcup-Sieg und beendet damit die ÖSV-Speed-Durtstrecke. Hinter ihm landen Aksel Lund Svindal und Steven Nyman.

Max Franz hat am Samstag die Abfahrt in Gröden gewonnen und mit seinem ersten Weltcupsieg auch die Durststrecke der ÖSV-Speedherren in der Königsdisziplin beendet. Der zuvor letzte Abfahrtserfolg datierte von 7. März 2015, als Hannes Reichelt in Kvitfjell zugeschlagen hatte. Der Kärntner siegte 0,04 Sekunden vor dem Norweger Aksel Lund Svindal und 0,41 vor dem US-Amerikaner Steven Nyman.

Der 27-Jährige Franz war zuvor in seiner Karriere zweimal Zweiter (Abfahrten 2012 Lake Louise, 2015 Saalbach). Im Gesamtweltcup hat der Salzburger Marcel Hirscher nach wie vor über 100 Punkte Vorsprung auf den Norweger Kjetil Jansrud, der dreifache Saison-Speedsieger holte am Samstag nur Rang zwölf. Unmittelbar hinter Romed Baumann, der als Elfter zweitbester Österreicher wurde. Der beste DSV-Läufer, Thomas Dressen, konnte als 26. immerhin fünf Weltcup-Punkte sammeln.

Liveticker: Herren-Abfahrt in Gröden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung