Tennis

Rafael Nadal nach French-Open-Sieg gegen Dominic Thiem: "Es tut mir leid, Domi!"

Von SPOX Österreich
Rafael Nadal entschuldigte sich bei Dominic Thiem.
© getty

Rafael Nadal hat nach seinem zwölften French-Open-Triumph seinem unterlegenen Finalgegner Dominic Thiem Rosen gestreut. Der Spanier lobte den Niederösterreicher für seine Einstellung und glaubt, dass Thiem das Grand Slam in Paris bald selbst gewinnen wird.

Thiem lobte den Spanier ebenfalls und versprach Kiki Mladenovic, Nicolas Massu und Co. einen French-Open-Titel. Die Stimmen nach dem Endspiel.

Rafael Nadal (French-Open-Sieger 2019): "Es tut mir leid, Domi. Du hast immer ein Lächeln auf dem Gesicht und bist ein Vorbild in der Tennis-Szene. Danke, dass du solch eine große Inspiration bist - für mich und für viele jungen Menschen auf der Welt. Wenn ich ein Match verlieren sollte, würde ich es gerne gegen dich tun. Du hast so liebe Freunde und eine nette Familie, ihr werdet dieses Turnier bestimmt einmal gewinnen."

Dominic Thiem (French-Open-Finalist 2019): "Ich habe alles gegeben in diesen zwei Wochen. Ich liebe dieses Turnier von ganzem Herzen. Rafa, ich bin zwar sehr traurig, dass ich verloren habe. Aber du bist eine absolute Legende. Es ist komplett surreal, dass du dieses Turnier 12 Mal gewonnen hast. Gratulation an dein ganzes Team, ich verbringe gerne Zeit mit euch. Bravo, gut gemacht, Rafa!"

...zu seinem Trainer- und Betreuerteam: "Ein großes Danke! Es bedeutet mir so viel. Ich hoffe, dass ich bald schon hier seid, wenn ich einmal dieses Turnier gewinne. Ich freue mich schon sehr auf das nächste Jahr."

... über das Match (via ORF): "Es war sehr intensiv. Ich hatte einen Abfall in meinem Level im dritten Satz. Er ist eiskalt auf mich draufgestiegen. Im Endeffekt war es zu wenig und ich habe gesehen, warum er das Turnier 12 Mal gewonnen hat. Die Enttäuschung ist riesig. Ich habe alles gegeben in diesem Turnier. Es ist sehr schwer. Man muss eine oder zwei Legenden schlagen, um den Titel zu holen. Eine habe ich geschlagen, an der zweiten bin ich gescheitert. Ich werde aber zurückkommen und es wieder probieren."

Boris Becker lobt Dominic Thiem: "Starkes Turnier"

Boris Becker (Tennis-Legende via Eurosport): "Heute war mehr drin. Insgesamt war das ein ganz starkes Turnier von Dominic, und er ist so etwas wie der natürliche Nachfolger von Nadal. Das einzige Problem ist: So lange Rafa weiterspielt, wird es ganz schwer.

Kristina Mladenovic (Tennis-Profi & Freundin von Dominic Thiem): "Der 12. Titel für Nadal ist absolut unglaublich. Sehr stolz, Domi neben dieser Legende stehen zu sehen. Deine Zeit kommt bestimmt."

Pat Cash (Australische Tennis-Legende): "Eine große Runde Applaus für Dominic Thiem für sein großartiges Turnier. Nadal war wieder einmal zu stark. Dominic kommt ihm aber immer näher, es gibt keine Zweifel, dass er bald wieder auf dieser Bühne zu finden sein wird."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung