Tennis

Dominic Thiem in Barcelona ohne Nicolas Massu

Von SPOX Österreich/APA
Dominic Thiem schlägt in Barcelona auf.
© getty

Dominic Thiem trifft beim nächstwöchigen Tennis-Sandplatzturnier in Barcelona nach einem Freilos in der zweiten Runde auf einen Asiaten. Der in Monte Carlo im Achtelfinale gescheiterte Weltranglisten-Fünfte bekommt es entweder mit dem Japaner Yoshihito Nishioka oder Hyeon Chung aus Südkorea zu tun.

Gegen Nishioka hat er 2016 in Miami bisher einmal gespielt und klar gewonnen. Mit Chung hat sich der Niederösterreicher bisher noch nie gemessen. In Barcelona ist Thiem an dritter Stelle gesetzt, die Nummer 1 ist Titelverteidiger Rafael Nadal.

Im Doppel spielt Thiem in dieser Woche nicht mit Landsmann Jürgen Melzer, sondern mit Joao Sousa aus Portugal. In der ersten Runde treffen die beiden auf Lukas Kubot und Marcelo Melo.

In Barcelona fehlen wird Thiems neuer Coach Nicolas Massu. Der Chilene sagte bereits vor längerer Zeit für eine Exhibition in seiner Heimat zu. Bei dem Event nahe Santiago de Chile wird im Davis-Cup-Format gespielt, Massu tritt mit Fernando Gonzalez gegen die Argentinier Juan Monaco und Juan Ignacio Chela an.

Wolfgang Thiem, Vater von Dominic, wird in Barcelona erstmals in die Trainerrolle schlüpfen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung