Tennis

Dominic Thiem baut auf Nicolas Massu - Günter Bresnik tritt kürzer

Von APA
Dominic Thiem trainiert in Zukunft nicht mit Günter Bresnik.

Coach Günter Bresnik geht nach derzeitigem Stand davon aus, dass der chilenische Olympiasieger Nicolas Massu Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem bei den French Open (25. Mai bis 9. Juni) betreuen wird. "Was in zwei Monaten ist, weiß ich nicht, aber dem Dominic taugt es mit Nicolas Massu. Entscheidend ist, dass er erfolgreich Tennis spielt", betonte Bresnik am Mittwoch im Gespräch mit der APA.

"Ich suche seit zwei Jahren einen Touring-Coach für Dominic. Heuer haben wir Nicolas Massu ausprobiert und das funktioniert", erklärte Bresnik, der aber nicht ausschloss, dass er trotzdem beim Grand-Slam-Turnier in Paris dabei sein werde. Damit bestätigte der 57-Jährige einen Bericht der "Kronen Zeitung". "Wenn Ernests Gulbis spielt, dann bin ich sowieso dort, aber Dominic trainiert mit Massu. Ich bin kein Freund davon, wenn zwei Trainer dabei sind", erklärte Bresnik.

Außerdem wisse Thiem selbst, was am besten für ihn sei. "Dominic ist ein fertiger und außergewöhnlich gut ausgebildeter Spieler. Er ist seit drei Jahren ununterbrochen in den ersten zehn", bekräftigte sein Langzeittrainer.

Österreichs Nummer eins sprach am Montag von "Hoch und Tiefs" zwischen ihm und Bresnik. "Es ist bis jetzt alles vorübergegangen. 16 Jahre sind eine sehr lange Zeit. Es ist, glaube ich, jetzt einmal gut, dass Massu das Team erweitert und alles Weitere werden wir dann sehen", sagte Thiem.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung