Tennis

Dominic Thiem in Rio de Janeiro gegen Laslo Djere ausgeschieden

SID
Dominic Thiem ist in Rio in Runde eins ausgeschieden.
© getty

Dominic Thiem ist am Dienstag (Ortszeit) überraschend gleich in der ersten Runde des ATP-500-Sandplatz-Turniers in Rio de Janeiro ausgeschieden. Der wie zuletzt in Buenos Aires topgesetzte Weltranglisten-Achte musste sich im ersten Duell mit dem 23-jährigen Serben Laslo Djere (ATP-90.) mit (3:6, 3:6) geschlagen geben.

Thiem ließ sich während des Matches am Nacken behandeln. Ein leichtes Zwicken war möglicherweise der Grund für eine schwache Aufschlagleistung, fünf Doppelfehler standen null Assen gegenüber. "Viele Dinge haben heute nicht funktioniert. Das ist nicht das Niveau, das ich spielen sollte. Es war ein schlechter Tag", sagte Thiem nach der Partie.

Der 25-Jährige hatte das mit 1,937 Mio. Dollar dotierte Event an der Copacabana 2017 bereits gewonnen, im Vorjahr ist er im Viertelfinale ausgeschieden. Thiem wird nun in Übersee bleiben und sich mit einem Trainingsblock auf die Masters-1000-Events in Indian Wells (ab 7.3.) und Miami vorbereiten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung