Darts

Austrian Darts Open: Mensur Suljovic und Rob Cross ziehen ins Viertelfinale ein

Von Christoph Kristandl
Mensur Suljovic gewinnt einen wahren Krimi gegen Cristo Reyes
© GEPA

Der Heimsieg bei den Austrian Darts Open ist für Mensur Suljovic weiterhin in Reichweite. Der Wiener gewinnt auch sein Achtelfinale gegen Cristo Reyes. Die Partie ist allerdings nichts für schwache Nerven.

Suljovic erwischt keinen guten Start, ganz anders sein spanischer Kontrahent. The Spartan checkt zu Beginn äußerst souverän und erarbeitet sich so eine schnelle Führung. Das Spiel droht eine klare Angelegenheit für Reyes zu werden, ehe sich Suljovic beeindruckend zurückkämpft und die Fehler seines Gegners nutzt.

Beim Stand von 3:1 lässt Reyes zwei Darts auf die Doppel-5 aus, Suljovic reagiert darauf mit einem 109er-Finish. Ein Leg später scheitert der Spanier wieder an der Doppel-5, Suljovic ist erneut zur Stelle und checkt 106 zum 3:3-Ausgleich.

Die Chance zur neuerlichen Führung vergibt Reyes daraufhin, indem er hauchdünn am Bullseye und damit einem High Finish vorbeischrammt. The Gentle lässt sich auch diese Chance nicht nehmen und spielt 92 herunter, bevor er sich in der tobenden Halle auch noch das fünfte Leg in Folge sichert und das Spiel 6:3 gewinnt.

Im Viertelfinale trifft Suljovic nun auf Super Chin Daryl Gurney, der Darren Webster mit 6:3 in die Schranken weist.

Rob Cross wieder im Decider weiter

Auch Rob Cross steht im Viertelfinale. Der Weltmeister zeigt eine klare Steigerung zu seinem Auftaktmatch, muss gegen einen guten Steve Beaton aber erneut in den Decider, den er mit dem zweiten Dart auf die Doppel-16 für sich entscheidet. Dabei übersteht Voltage auch den vermeintlichen Knackpunkt, als er ein 160er-Finish knapp verpasst und Beaton im Gegenzug 118 zur 4:3-Führung checkt.

Ebenfalls ein Runde weiter ist Michael Smith, der nach zwei souveränen Auftritten einer der heißesten Kandidaten auf den Sieg in Graz ist. Dem Whitewash gegen Michael Barnard in Runde 2 lässt der Bully Boy am Sonntag ein glattes 6:2 gegen Dimitri van den Bergh folgen. Den Grundstein dafür legt der Engländer schon mit einem Break im ersten Leg.

Gerwyn Price, zuletzt wie Suljovic aus der Premier League ausgeschieden, macht gegen Wayne Jones einen 0:2-Rückstand wett und setzt sich letztlich 6:3 durch.

Austrian Darts Open 2018, Achtelfinale:

Spieler 1Spieler 2Ergebnis
Michael Smith (3)Dimitri van den Bergh6:2
Joe Cullen (6)Mervyn King (11)6:3
Wayne JonesGerwyn Price (10)3:6
Rob Cross (2)Steve Beaton (15)6:5
Daryl Gurney (4)Darren Webster (13)6:3
Mensur Suljovic (5)Cristo Reyes6:3
Ian White (8)Simon Whitlock (9)6:3
Jonny Clayton (16)James Wade6:3

Viertelfinale:

Spieler 1Spieler 2
Michael SmithJoe Cullen
Gerwyn PriceRob Cross
Daryl GurneyMensur Suljovic
Ian WhiteJonny Clayton

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung