Darts

Sportler-Wahl: Suljovic wurde nicht eingeladen

Von SPOX Österreich
Mensur Suljovic war einer der fünf Finalisten bei der Wahl zum Sportler des Jahres
© GEPA

Vergangene Woche wurde Marcel Hirscher zu Österreichs Sportler des Jahres gekürt. Von den fünf nominierten Männer war allerdings nur Stefan Kraft bei Preis-Verleihung in Wien anwesend. Das Ski-Ass fehlte ebenso wie Dominic Thiem, Jakob Pöltl und Mensur Suljovic. Letzter dürfte aber offenbar nicht einmal eingeladen gewesen sein.

Während Hirscher gleichzeitig zu der Wahl in Wien in Prag als Europas Sportles des Jahres ausgezeichnet wurde, Thiem beim Masters-Turnier in Paris im Einsatz war und Pöltl auf Grund seiner NBA-Verpflichtungen in Nordamerika nicht anreisen konnte, herrschte über die Abwesenheit Suljovic' Unklarheit.

"Ich habe mich schon darauf gefreut, habe sogar meinen Flug zum Turnier nach Glasgow verschoben", erklärte das Darts-Ass im Gespräch mit dem Kurier fügte allerdings an: "Aber ich habe keine Einladung erhalten."

Zuvor wurde schon Kritik an der Nominierung des Wiener Dart-Profis laut. "Ist Darts wirklich ein Sport?", fragte sich Snowboard-Profi Benjamin Karl, der auch noch gegen die Nominierung Pöltls wetterte: "Dart und Pöltl??? Der eine gewinnt die 'Europameisterschaft' der andere wird Profi und schon wird man zum Sportler des Jahres nominiert?", ärgerte sich Karl und ergänzte: "Wo sind die Radfahrer? Wiesbergers? und der Doppelweltmeister und Gesamtweltcupsieger aus dem Snowboardlager???"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung