Basketball

BBL: Rasid Mahalbasic mit historischem Triple-Double

Von APA
Rasid Mahalbasic
© GEPA

Der Klagenfurter Rasid Mahalbasic hat sich am Samstagabend einen Eintrag in die Geschichtsbücher der deutschen Basketball Bundesliga (BBL) gesichert. Er verzeichnete beim 103:89 der Baskets Oldenburg gegen die Löwen Braunschweig ein in der obersten Spielklasse des Nachbarlandes ganz seltenes Triple-Double. 19 Punkte, 13 Rebounds und zehn Assists standen für den Nationalteam-Center zu Buche.

Nach BBL-Angaben war es seit Einführung der digitalen Statistik-Datenbank in der Saison 1998/99 erst zum sechsten Mal der Fall, dass ein Spieler dreifach zweistellig anschrieb. Zuletzt hatte die Liga ein Triple-Double am 1. Mai 2010 und somit vor fast neun Jahren aufgezeichnet. Einer der Leidtragenden des Gala-Auftritts von Mahalbasic war Nationalteam-Kollege Thomas Klepeisz im Braunschweig-Dress. Der Guard aus Güssing bilanzierte bei dem Österreicher-Duell mit zehn Punkten, zwei Rebounds und sechs Assists.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung