Hirscher schlägt Thiem und Kraft

Von APA
Donnerstag, 02.11.2017 | 21:23 Uhr
Hirscher mit seiner Freundin Laura Moisl
© GEPA
Advertisement
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Marcel Hirscher ist Österreichs Sportler des Jahres 2017. Der Gesamtweltcupsieger setzte sich vor Stefan Kraft und Dominic Thiem durch.

Der 28-jährige Salzburger zog als Rekordmann mit Hermann Maier gleich, der von 1998 bis 2001 ebenfalls viermal bei der Wahl unter den Mitgliedern der österreichischen Sportjournalistenvereinigung Sports Media Austria (SMA) triumphiert hatte.

Nur Annemarie Moser-Pröll mit sieben Auszeichnungen als "Sportlerin des Jahres" wurde in einer der Hauptkategorien öfter geehrt. Für Hirscher ist des der dritte "Sportler des Jahres"-Titel in Serie. Er hatte sich bereits 2012, 2015 und 2016 durchgesetzt. Diesmal gewann er die Wahl vor Skispringer Stefan Kraft und Tennisspieler Dominic Thiem.

Hirscher hatte in der abgelaufenen Saison seinen sechsten Gesamtweltcup in Serie und zudem zwei WM-Goldmedaillen geholt. Bei der Ehrung in Wien war Hirscher nicht anwesend, weil er zeitgleich in Prag den von der Vereinigung Nationaler Olympischer Komitees (ANOC) vergebenen Preis als "Europas Sportler des Jahres" entgegennahm.

Gasser ist Sportlerin des Jahres

Bei den Damen gewann Snowboarderin Anna Gasser die Auszeichnung. Die 26-jährige Kärntnerin setzte sich in der unter den Mitgliedern der Sportjournalisten-Vereinigung Sports Media Austria (SMA) durchgeführten Wahl klar vor Super-G-Skiweltmeisterin Nicole Schmidhofer durch.

Gasser hatte in der abgelaufenen Saison unter anderem den Freestyle-Gesamtweltcup sowie WM-Gold im Big-Air-Bewerb gewonnen. Sie ist die erste Snowboarderin, die als Österreichs "Sportlerin des Jahres" geehrt worden ist.

Auch ÖFB-Damen siegreich

Erstmals sicherte sich das ÖFB-Frauennationalteam den Titel als "Mannschaft" des Jahres. Die Auswahl von ÖFB-Frauenteamchef Dominik Thalhammer hatte im Sommer bei der EM in den Niederlanden das Halbfinale erreicht.

Auf Platz zwei der Wahl zur "Mannschaft des Jahres" landeten die Beach-Volleyballer Clemens Doppler und Alexander Horst, die bei der Heim-WM in Wien überraschend Silber geholt hatten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung