Handball

Handball: ÖHB-Teamchef Ales Pajovic beruft seinen ersten Kader ein

Von APA
Ales Pajovic, der ÖHB-Teamchef seit März 2019.
© GEPA

Österreichs Handball-Männer-Teamchef Ales Pajovic hat am Dienstag seinen ersten Kader mit sechs Legionären und zwölf spusu Liga-Akteuren bestückt. Die 18 Spieler nehmen am Montag in Bregenz das Training für die Euro-Cup-Spiele am Donnerstag und Sonntag nächster Woche in Dornbirn und Meililla gegen Spanien auf. Mit Jakob Jochmann (Krems) und Alexander Wanitschek (Schwaz) sind zwei Debütanten dabei.

Das Legionärs-Sextett wird von Goalie Thomas Bauer (Porto) sowie den Feldspielern Janko Bozovic (Emsdetten), Robert Weber (Magdeburg), Nikola Bilyk (Kiel), Kristian Pilipovic und Lukas Herburger (beide Schaffhausen/SUI) gebildet. Verletzungsbedingt passen müssen gegen den Europameister die Legionäre Alexander Hermann, Sebastian Frimmel, Christoph Neuhold, Raul Santos und Romas Kirveliavicius. Pajovic wird den Kader noch vor dem ersten Spanien-Match auf 16 Spieler reduzieren.

Ales Pajovic: "Das ist eine gute Truppe"

"Das ist eine gute Truppe. Ich bin sehr zufrieden, dass alle Jungs bereit sind voll mitzumachen", erklärte Pajovic. Er habe in den vergangenen Tagen mit allen Spielern gesprochen. "Von allen Seiten kam positives Feedback, die Spieler sind bereit." Die Verletzungen einiger würden ihm die Chance geben, sich jüngere Spieler genauer anzusehen. Für Bauer geht es danach im EHF-Cup-Viertelfinale mit Porto gegen Saint-Raphael Var (FRA). Das ergab die am Dienstag in Wien erfolgte Auslosung.

Auf Frauen-Seite wurde indes der Transfer der vorjährigen WHA-Torschützenkönigin Altina Berisha von WAT Atzgersdorf mit Saisonende zum VfL Waiblingen in die zweite deutsche Bundesliga bekannt. Österreichs 24-jährige "Handballerin des Jahres" ist 17-fache Teamspielerin.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung