Fussball

Red Bull Salzburg gibt Mathias Honsak an SV Darmstadt ab

Von APA
Mathias Honsak wechselt zu Darmstadt.
© GEPA

Red Bull Salzburg hat Offensivspieler Mathias Honsak am Freitag in die zweite deutsche Liga an den SV Darmstadt abgegeben. Der 22-Jährige, zuletzt bei der U21-EM in allen drei Gruppenspielen im Einsatz, unterschrieb bei den Darmstädtern einen Dreijahresvertrag.

Honsak war bereits in der abgelaufenen Saison leihweise in der zweiten deutschen Liga für Holstein Kiel tätig. Davor hatte Salzburg den Wiener auch an die SV Ried und den SCR Altach verliehen gehabt.

"Ich habe die Entwicklung des Vereins in den vergangenen Monaten aufmerksam verfolgt und freue mich, nun diesen Weg mitgehen zu können", sagte Honsak zu seinem Transfer. "Dass der Wechsel noch vor der Abreise nach Österreich geklappt hat, ist für mich persönlich super, denn nun habe ich die Chance, die Mannschaft im Trainingslager richtig kennenzulernen."

In der vergangenen Saison bestritt der gebürtige Wiener 28 Pflichtspiele, in denen er vier Tore und fünf Assists verbuchen konnte. Für die Salzburger Profis bestritt der ehemalige Liefering-Spieler kein einziges Pflichtspiel. Honsak hatte bei Salzburg noch einen Vertrag bis 2020, daher erhalten die Bullen eine nicht näher bekanntgegebene Ablösesumme.

"Wir hatten uns schon länger um Mathias Honsak bemüht, entsprechend glücklich sind wir über den Wechsel. Als Flügelspieler, der auch im Sturmzentrum zum Einsatz kommen kann, hat er genau unserem Anforderungsprofil entsprochen. Er bringt jedoch nicht nur Variabilität mit, sondern ist auch ein schneller, aber dennoch körperlich robuster Spieler, der in der vergangenen Saison bei Holstein Kiel bereits nachgewiesen hat, dass er sich in der zweiten Liga behaupten kann", wird Trainer Carstel Wehlmann zitiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung