Fussball

Florian Kainz wechselt von Werder Bremen zum 1. FC Köln

Von SPOX Österreich
Florian Kainz geht zum 1. FC Köln.
© getty

Florian Kainz hat den SV Werder Bremen verlassen. Der ÖFB-Teamspieler absolviert am Freitag einen Medizincheck beim 1. FC Köln und wird dann den Schritt in die zweite deutsche Bundesliga wagen. Wie Köln-Geschäftsführer Armin Veh bestätigte, soll Kainz einen Vertrag bis Sommer 2022 bekommen.

"Wir haben uns grundsätzlich mit Köln auf die Ablösemodalitäten und einen Wechsel geeinigt, allerdings wird Florian Kainz den Medizincheck erst nach der Rückkehr der Kölner aus dem Trainingslager am Freitag absolvieren", erklärte Werders Geschäftsführer Frank Baumann, der ergänzt: "Wir bedanken uns bei Florian für seinen Einsatz in den letzten Jahren und wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute."

Florian Kainz selbst blickt positiv auf seine Werder-Zeit zurück. "Ich möchte mich für die letzten Jahre bei der Mannschaft, den Fans und allen Mitarbeitern des Vereins bedanken. Ich habe mich in Bremen immer sehr wohl gefühlt. Gerade in den ersten beiden Jahren, wo wir gegen den Abstieg gespielt haben, war die Unterstützung großartig", so der 26-Jährige.

Florian Kainz war im Sommer 2016 von Rapid Wien zum SV Werder gewechselt. Für die Grün-Weißen absolvierte er 59 Pflichtspiele, in denen er acht Tore erzielte.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung