Hosiner fliegt nach 14 Minuten vom Platz

Von APA
Freitag, 26.01.2018 | 20:57 Uhr
Philipp Hosiner wird nach einem Gerangel ausgeschlossen
© getty

Der frühere österreichische Fußball-Teamspieler Philipp Hosiner hat sich am Freitag in der 2. deutschen Fußball-Bundesliga eine Rote Karte eingehandelt.

Der in der 75. Minute eingewechselte Stürmer flog bei der 0:1-Heimniederlage seines Klubs Union Berlin gegen den 1. FC Nürnberg in der 89. Minute nach einem Handgemenge mit Edgar Salli ebenso wie der Nürnberg-Profi vom Platz.

Den Verlierern, bei denen Christopher Trimmel durchspielte und Christoph Schößwendter nicht im Kader stand, liegen als Achter schon zehn Punkte hinter dem ersten fixen Aufstiegsplatz.

Die Nürnberger, die auf den an Muskelproblemen laborierenden Georg Margreitter verzichten mussten, übernahmen zumindest bis Samstag die Tabellenführung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung