Fussball

RB Salzburgs Duje Caleta-Car: "Jeder wird Kräfte freisetzen"

Von SPOX Österreich
Dujie Caleta-Car mit Ivan Rakitic
© getty

Hätte man Duje Caleta-Car vor einigen Monaten mitgeteilt, dass er erst das Europa-League-Halbfinale und dann das WM-Finale erreichen würde, er hätte wohl gelacht. Nun ist es aber passiert - und der 21-jährige Innenverteidiger von Red Bull Salzburg steht mit Kroatien im Endspiel.

"Das ist alles noch nicht real. 1998 war ich zwei Jahre alt, als Kroatien im WM-Halbfinale stand. Diese Spieler sind bis heute unsere Helden", so Caleta-Car in der Kleinen Zeitung. "Und jetzt stehen wir mit unserem Team im WM-Finale. Das ist einfach unglaublich und nicht mit Worten zu beschreiben."

Zu einem Einsatz verhalf ihm Trainer Zlatko Dalic bisher in Russland - Caleta-Car spulte gegen Island 90 Minuten ab, Kroatien siegte mit 2:1. "Mentalität, Euphorie, die Qualität der Spieler. Aber der Kampfgeist steht über allem", beschreibt Caleta-Car die Vorzüge seiner Mannschaft und sorgt sich vor Übermüdung gar nicht. Obwohl Kroatien nun drei Mal en suite über 120 Minuten ging. "Das ist egal. Wir haben am Sonntag ein einmaliges Spiel in unserem Leben. Da wird jeder Kräfte freisetzen, die man sonst vielleicht nicht hat."

Und dann? Der Abwehrspieler wird mit zahlreichen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Darunter dem FC Sevilla und Lazio Rom. "Darauf konzentriere ich mich jetzt nicht. Ich bin in ständigem Kontakt mit Sportchef Christoph Freund und Marco Rose. Das wird sich alles zeigen. Momentan denke ich nur an die Nationalmannschaft und meine Familie und Freunde."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung