Javier Mascherano tritt nach Achtelfinal-Aus aus Nationalteam zurück

Von APA
Samstag, 30.06.2018 | 19:08 Uhr
Javier Mascherano
© GEPA
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Javier Mascherano hat nach dem Aus von Argentinien im WM-Achtelfinale seinen Rücktritt aus der Fußball-Nationalmannschaft erklärt. "Es ist vorbei", sagte der 34-Jährige mit stockender Stimme und den Tränen nahe. "Jetzt bin ich nur noch ein Fan des Teams. Ich hoffe, dass die Jungs in Zukunft etwas erreichen können", meinte der Rekordteamspieler nach dem 3:4 am Samstag in Kasan gegen Frankreich.

Mascherano spielte wie Lionel Messi vier Weltmeisterschaften und bestritt insgesamt 147 Partien im Nationaltrikot. 2010 führte er die Mannschaft als Kapitän an. Auch in Russland hatte das Wort des "Jefecito" (Chefchen) auf dem und außerhalb des Platzes großes Gewicht.

Ob weitere Spieler, darunter auch Messi (31), nach dem erneuten Scheitern aus der Nationalmannschaft zurücktreten, blieb zunächst offen. Nach dem Gruppenphasen-Aus 2002 in Japan und Südkorea war es das schlechteste Abschneiden der Albiceleste. 2006 und 2010 war sie im Viertelfinale, 2014 im Finale an Deutschland gescheitert. Fraglich ist auch, ob Trainer Jorge Sampaoli weiter macht. Sein Vertrag gilt bis 2022, er hat den Posten erst vor einem Jahr übernommen.

Neben Javier Mascherano wird man zukünftig auch Mittelfeldspieler Lucas Biglia nicht mehr in Argentiniens Nationalteam zu sehen bekommen. "Viele von uns müssen einen Schritt beiseitetreten, wir müssen ehrlich zu uns selbst sein", sagte Biglia. "Jetzt kommt eine andere Generation, reich an Spielern." Biglia ist 32 Jahre alt und verdient beim italienischen Serie-A-Club AC Milan sein Geld.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung