Fussball

SK Rapid Wien verleiht Kelvin Arase an SV Ried

Von SPOX Österreich
Kelvin Arase kickt für die SV Ried.

Der SK Rapid Wien hat am Dienstagnachmittag den Abgang von Kelvin Arase verkündet. Der 20-Jährige wird ab sofort "als Kooperationsspieler" an die SV Ried verliehen. Arase spielt also grundsätzlich in der kommenden Saison im Innviertel, kann aber jederzeit zurück zu Rapid wechseln.

"Kelvin Arase benötigt in erster Linie viel Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau. Hier ist die SV Ried ein idealer Verein und auch für uns durch die Kooperationsspieler-Regelung eine sehr gute Lösung, da wir ihn im Bedarfsfall jederzeit nach Hütteldorf zurück beordern können", sagte Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic.

"Ich möchte mich bei der SV Ried weiterentwickeln und mich beweisen. Ich werde alles geben, um der Mannschaft bestmöglich zu helfen, ihre Ziele zu erreichen", sagte Arase selbst. Bislang kam er bei Rapid zu neun Pflichtspieleinsätzen. In der ersten Runde des ÖFB-Cup erzielte er in der Schlussphase sein erstes Tor für die Hütteldorfer.

"Kelvin Arase ist ein junger, talentierter Österreicher, der vorne auf allen Positionen spielen kann. Er hat sich in letzter Zeit sehr gut entwickelt, deshalb bin ich überzeugt, dass er unsere Offensive verstärken wird", sagte Gerald Baumgartner, sportlicher Leiter und Cheftrainer der SV Ried.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung