Fussball

Ersatz für Sasa Kalajdzic: Admira Wacker holt Boris Cmiljanic

Von SPOX Österreich
Admira Geschäftsführer Thomas Drabek (links), Boris Cmiljanic (mitte), Admira Manager Amir Shapourzadeh (rechts)

Die Admira ist auf der Suche nach einem Ersatz für den nach Stuttgart abgewanderten Sasa Kalajdzic fündig geworden. Die Südstädter leihen Boris Cmiljanic von Slovan Bratislava - mit anschließender Kaufoption.

Der 23-Jährige kam über die Jugend von PSV und dem spanischen Verein Huesca zu Slovan Bratislava, machte für die Slowaken drei Tore in 20 Spielen.

Nun wird der Montenegriner an die Admira verliehen, die sich eine Kaufoption in unbekannter Höhe sicherten. Wie die Admira in ihrer Aussendung betonte, ist man bereits länger hinter dem 1,93 Meter großen Stürmer her und konnte den Deal nun finalisieren.

"Wir haben nach einem großen Stürmer gesucht und freuen uns, dass es uns gelungen ist, Boris zu verpflichten. Er kann bei uns den nächsten Schritt in seiner Karriere machen und wird uns mit seiner Präsenz im Strafraum auf jeden Fall weiterhelfen", erklärte Admira-Manager Amir Shapourzadeh.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung