Fussball

SK Rapid Wien: Testspieler Pierre Ramses Akono kommt doch nicht

Von SPOX Österreich
Rapid steht vor der Verpflichtung des Kameruner Jugendspielers Pierre Ramses Akono.
© GEPA

Nachdem ein Bild im Internet kursierte, in dem Pierre Ramses Akono in kompletter Rapid-Montur vor einer Wand mit der Aufschrift "Willkommen beim SK Rapid Nachwuchs" posierte, wurde der junge Kameruner mit einem Transfer nach Wien in Verbindung gebracht. Doch wie jetzt bekannt wurde, dürften die Grün-Weißen von einem Transfer Abstand genommen haben.

So berichtet der kamerunischer Journalist Njie Enow, der auch für den englischen Guardian und die BBC schreibt, dass Pierre Akono nur als Probespieler in Wien war und vorerst nicht verpflichtet wurde.

Kurz nach dessen Probetraining kam nämlich ein mittlerweile bekannter Tweet in den Umlauf, bei dem von einem bestandenen Fitnesstest die Rede war und von einer Verpflichtung ausgegangen wurde. Allerdings war dies von Vornherein ein Missverständnis.

Noch dürfte eine Verpflichtung nicht unmöglich, aber zumindest sehr unwahrscheinlich sein. Der 19-jährige Akono ist vornehmlich im defensiven Mittelfeld beheimatet, wäre aber vorerst kein Spieler für die erste Mannschaft geworden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung