Fussball

Ex-Nationalteamkicker Roman Kienast wechselt in die Regionalliga

Von SPOX Österreich
Roman Kienast

Roman Kienast hat die Schnauze vom Fußball keineswegs schon voll. Der 35-Jährige führt seine Karriere fort und bekommt zudem wohl eine spannende neue Aufgabe dazu.

So wechselt der 1,90 Meter große Mittelstürmer in die Regionalliga Ost, zum SV Stripfing. Der elffache Nationalteamspieler (ein Tor) kann auf eine erstaunliche Karriere zurückblicken: sowohl für Rapid, dem SK Sturm Graz und der Austria erzielte er Tore, für die Austria Wien wohl das wichtigste seiner Karriere: 2013 traf Kienast zum 3:2 gegen Dinamo Zagreb, das entscheidende Tor, das die Qualifikation der Austria zur Champions-League-Gruppenphase ermöglichte.

In Stripfing soll Kienast allerdings nicht nur auf dem Platz geigen, sondern auch für die Zeit nach der Karriere vorlernen: laut Kurier soll der 262-fache Bundesliga-Spieler dem Trainer Erwin Cseh als Assistent zur Seite stehen. Zuletzt war Kienast in Österreichs zweithöchster Spielklasse, bei Wiener Neustadt, tätig.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung