Fussball

Offiziell: Manuel Thurnwald wechselt vom SK Rapid Wien zum SCR Altach

Von SPOX Österreich

Der Rapid-Eigenbauspieler Manuel Thurnwald wechselt permanent zum SCR Altach und bekommt dort einen Vertrag über zwei Jahre plus Option. Der rechte Außenverteidiger soll mit Anderson um den Stammplatz kämpfen.

Bereits als Kind kam Manuel Thurnwald zur Rapid und arbeitete sich dort bis in die Kampfmannschaft hoch, für die er im November 2016 sein Debüt gab. Seitdem kam er sporadisch zu weiteren Einsätzen, unter dem neuen Trainer Dietmar Kühbauer zählte der 21-Jährige aber nicht mehr zu den bewährten Kräften.

"Spieler, die schon seit Kindesbeinen beim Klub sind, lässt man natürlich immer schwer ziehen. Für Manuel Thurnwald ist dieser Schritt für seine Karriere jetzt aber enorm wichtig, er benötigt viel Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau und da hat er in Altach sicher wesentlich bessere Chancen als es bei einem Verbleib bei uns gewesen wäre. Ich und wir alle wünschen ihm alles Gute für seine nächste Station", so Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic über den Abgang.

Manuel Thurnwald: "In meiner aktuellen Karrierephase genau der richtige Schritt"

Nach 34 Spielen ist nun Schluss, der rechte Außenverteidiger wechselt für eine nicht genannte Ablösesumme zum SCR Altach und unterzeichnet dort eine zweijährigen Vertrag mit Option auf ein weiteres Jahr. Geschäftsführer Sport Georg Zellhofer freut sich über den Neuzugang: "Manuel Thurnwald passt als junger Österreicher mit großem Entwicklungspotential und seiner Vielseitigkeit auf der rechten Außenbahn genau in unser Anforderungsprofil. Er hat bei Rapid sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene in jungen Jahren bereits Erfahrung gesammelt. Nun wollen wir ihm die Möglichkeit bieten, sich beim SCRA in der Bundesliga zu etablieren."

Der Spieler selbst hält diesen Schritt für den richtigen, zur passenden Zeit: "Als die Anfrage aus Altach kam, war für mich schnell klar, dass das in meiner aktuellen Karrierephase genau der richtige Schritt ist. Die sportlichen Ergebnisse in den vergangenen Monaten sprechen absolut dafür, dass die Mannschaft auf dem richtigen Weg ist. Ich möchte meinen Teil zu einer hoffentlich erfolgreichen sportlichen Saison beitragen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung