Fussball

Karriereende: Marc Janko hängt die Fußballschuhe an den Nagel

Von SPOX Österreich
Marc Janko beenden offiziell seine Spieler-Karriere.
© GEPA

Einer der erfolgreichsten österreichischen Fußballspieler der letzten Jahre beendet offiziell seine Karriere. Nach 16 Jahren möchten sich Marc Janko neuen Dingen widmen.

Dies verkündete der mittlerweile 36-Jährige via seinem Twitter-Kanal per Video. Es ist das Ende einer langen und enorm erfolgreichen Ära, sowohl auf Klub-Ebene, als auch mit dem österreichischen Nationalteam.

Janko schnürte auf Profi-Niveau für neun verschiedene Vereine seine Schuhe und das immerhin auf drei Kontinenten.

Seine persönlich erfolgreichste Zeit - und damit einhergehend auch der Startschuss zur großen Karriere - hatte er mit Red Bull Salzburg und seiner Rekordsaison 2008/09, als er unglaubliche 39 Tore in einer Spielzeit erzielte.

Doch auch mit seinen nachfolgenden Vereinen war der 1,96 Meter große Stürmer stets erfolgreich. Mit Twente Enschede, dem FC Porto, dem FC Basel und auch dem Sydney FC konnte er weitere Auszeichnungen und Titel erreichen.

Highlight: Marc Janko wird bester Torjäger Europas

Begonnen hat alles aber in der Jugend der Admira, von der er 2005 dann zu Red Bull Salzburg wechselte. Drei Meisterschaften und zahlreiche Tore später ging es Twente Enschede, danach zum großen FC Porto, Trabzonspor, Sydney FC, FC Basel, Sparta Prag und zuletzt dem FC Lugano.

Ein persönliches Highlight war wohl auch die Europameisterschaft 2016. Nachdem er bei der Heim-Euro zwar im Kader stand, aber keinen Einfluss nehmen konnte, war er an der Qualifikation 2016 - unter anderem mit seinem traumhaften Fallrückzieher gegen Russland - maßgeblich beteiligt.

Marc Janko: "Machts es gut und ich danke euch"

Nun nimmt Marc Janko Abschied und bedankt sich bei Fans sowie Vereinen, die an seiner langen Karriere teilgenommen haben.

"Im Leben eines jeden Menschen kommt der Moment, an dem ein Abschnitt endet und ein neuer beginnt. Ich starte nun in ein neues Abenteuer und möchte mich bei euch allen für die wunderbare Zeit bedanken. Ich durfte viele, viele Leute kennen lernen und wunderschöne Orte bereisen. Die unzähligen, kostbaren Momente werden ewig in meinem Herzen weiterleben. Machts es gut und ich danke euch!", so Janko in seinem Video.

Nach 439 Spielen und 214 Toren/43 Assists (68 Länderspiele mit 28 Toren) geht Marc Janko in den verdienten Ruhestand. Der gebürtige Wiener kann definitiv auf eine bemerkenswerte Karriere zurück blicken.

Marc Janko: "Als Fußballer war ich immer fremdgesteuert"

Update: Im Gespräch mit der Heute spricht Marc Janko auch über seine Pläne für die nahe Zukunft. Der 36-Jährige begründet die Entscheidung so: "Ich wollte immer aufhören, solange mein Körper noch funktioniert."

Janko bereut die Entscheidung nicht ("fühlt sich richtig an"), doch einfach fällt sie ihm nicht: "Ich werde jetzt in ein gewisses Loch fallen, darf es aber nicht zu tief werden lassen."
Dennoch kann er genug Positives daraus gewinnen: "Ich werde mit meiner Familie nach Wien zurückkehren, den Sommer genießen. Als Fußballer war ich immer fremdgesteuert. Das ist jetzt anders, jetzt beginnt ein neues Leben."

Wohin der nächste Schritt gehen soll, darüber denkt der ehemalige Stürmer bereits ebenfalls nach: "Ich will dem Fußball erhalten bleiben. Als Trainer, Manager - alles ist möglich. Es muss etwas sein, das mich erfüllt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung