Fussball

FK Austria Wien: Ralf Muhr plant Spieler-Kooperation mit Manchester City

Von SPOX Österreich
Ralf Muhr auf Besuch bei "Football Partnership & Pathways Manager" Fergal Harkim von Manchester City

Austria-Sportdirektor Ralf Muhr besuchte im März den Etihad-Campus von Manchester City und hielt seitdem den Kontakt zu "Football Partnership & Pathways Manager" Fergal Harkim. Die Gespräche verliefen positiv und daher versucht die Austria nun eine Partnerschaft bezüglich der Perspektivspieler des Premier League-Giganten auf die Beine zu stellen.

Erik Palmer-Brown von Manchester City war zuletzt im Training der Wiener anwesend und scheint eine Option für die Innenverteidigung zu sein. Der US-Nationalspieler war zuletzt an NAC Breda aus den Niederlanden verliehen. Kooperationen dieser Art scheinen angedacht zu sein.

"Wir versuchen über diese Schiene gegebenenfalls den einen oder anderen guten Spieler zu uns zu holen. Unser Austausch mit dem Department für Leihspieler von City läuft und wird weiter intensiviert", so der Austria-Sportdirektor.

Deals dieser Art sind aber nicht einfach, wie Muhr betonte, da man sich erst das Vertrauen vom Zuständigen, Fergal Harkim, erarbeiten muss: "City hat uns in ihren Kreis jener Klubs aufgenommen, die sie für professionell und gut genug einstufen, dass sich ihre Perspektivspieler auf hohem Niveau weiterentwickeln können."

Austria Wien-Sportdirektor Ralf Muhr: "Das ist eine Win-win-Situation"

Die Herangehensweise von Manchester City gegenüber ihrer Leihspieler möchte die Wiener Austria nun zu ihrem Vorteil nutzen: "City hat ein eigenes Department, das ihre Leihspieler sehr professionell und gut betreut. Das ist eine Win-win-Situation. Wir wollen gute Spieler, die uns sofort weiterhelfen können - optimalerweise mit der Möglichkeit, diese Spieler fix zu uns zu holen. Manchester City will ihre Spieler auf einem hohen Level weiterentwickeln".

Mit Innenverteidiger Erik Palmer-Brown könnte der erste Schritt gegangen werden. Noch ist über eine Verpflichtung des 22-jährigen US-Amerikaners aber noch nichts bekannt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung