Fussball

Bericht: Maximilian Ullmann wechselt vom LASK zum SK Rapid Wien

Von SPOX Österreich
Maximilian Ullmann steht kurz vor einem Wechsel vom LASK zu Rapid.

Immer wieder gab es Gerüchte, nun scheint der Deal so gut wie fix. Wie Sky Sport berichtet, wird spätestens morgen der Wechsel von Maximilian Ullmann zu Rapid bekannt gegeben. Es fehlen nur mehr der Fitness-Check sowie die offizielle Bestätigung.

Wie Roland Streiz, Sky-Reporter für den LASK berichtet, handelt es sich nur mehr um Stunden, bis der Deal final über die Bühne geht.

Maximilian Ullmann absolvierte in der vergangenen Saison 32 Bundesliga-Spiele für die Linzer und brachte es auf vier Tore. Seine starken Leistungen über das Jahr verteilt, machten ihn zu einem der besten Linksverteidiger der Liga und eine heiß begehrte Aktie am Transfermarkt.

Nun bekommt Rapid den Zuschlag für den auf der linken Außenbahn universell einsetzbaren Österreicher. Damit ist Ullmann prädestiniert für das neue 3-5-2-System, welches Dietmar Kühbauer aktuell einstudieren lässt. Sportlich wird der 23-Jährige ein Gewinn für die Hütteldorfer.

Kommt beim LASK ein Ersatzmann für Maximilian Ullmann?

Finanziell hingegen für den LASK. Zwar ist von einer möglichen Ablösesumme noch nichts bekannt, allerdings wäre der Vertrag noch bis 2021 gelaufen und damit wird wohl eine nicht allzu geringe Ablöse fällig. Mit David Schnegg vom FC Liefering haben sich die Linzer bereits einen potenziellen Ersatzmann geholt. Gut möglich aber, dass mit dem eingenommenen Geld erneut shoppen gegangen wird.

Ullmann entscheidet sich damit für einen der größten Klubs Österreichs, aber auch gegen eine mögliche Champions League-, auf jeden Fall aber Europa League-Saison. Der Fitness-Test sowie die offizielle Bestätigung ist zwar noch ausständig, scheitern dürfte der Transfer aber trotzdem nicht mehr.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung