Fussball

TSV Hartberg testet Rapid-Youngster Patrick Obermüller

Von SPOX Österreich/APA
Patrick Obermüller.
© GEPA

Der TSV Hartberg hat zum Start der Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison am Montag fünf Abgänge vermeldet. Indessen steht mit Patrick Obermüller ein Talent des SK Rapid im Probetraining.

Fabian Schubert und Christian Ilic sowie die vergangene Saison ausgeliehenen Michael Blauensteiner (zurück Austria), Sebastian Mann (Sturm Graz) und Reuben Acquah (LASK) werden künftig nicht mehr für die Steirer spielen.

Wie die Kleine Zeitung berichtet, könnte aber ein Ersatzmann vom SK Rapid kommen. Der Innenverteidiger Obermüller zählt bei Rapid II zu den Stammkräften und feierte im Saison-Finish gegen Altach sein Bundesliga-Debüt. Neben Obermüller trainiert auch Oliver Markoutz vom FAC bis Mittwoch beim TSV mit, wie Trainer Markus Schopp bestätigte.

Hartberg: Sturm-Leihe? "Dann nehmen sie uns den Spieler wieder weg"

Schopp durfte mit Andreas Lienhart vorerst einen Neuzugang begrüßen. Der Rechtsverteidiger stieß ablösefrei von Altach zu den Oststeirern. Im Betreuerstab gab es ebenfalls einen neuen Mann. Alexander Konta (34), zuletzt für Sturm Graz tätig, folgt als Athletiktrainer und Sportwissenschaftler dem zum LASK abgewanderten Denny Krcmarek nach.

Hartberg schielt indessen auch auf Red Bull Salzburg. Der Kontakt sei "weiterhin exzellent", wie Hartberg-Obmann Erich Korherr meinte. Es könnte den einen oder anderen Leihspieler vom Meister geben, auch mit dem SK Sturm sei man in Verhandlungen. "Vielleicht leihen wir auch aus Graz jemanden. Dann nehmen sie uns den Spieler im Winter wieder weg, wenn wir vor ihnen liegen", sagte Korherr augenzwinkernd.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung