Fussball

SV Mattersburg: Klaus Schmidt ist nicht mehr Trainer

Von SPOX Österreich
Klaus Schmidt ist künftig nicht mehr Trainer des SV Mattersburg.
© GEPA

Was sich in den letzten Tagen angekündigt hat, ist nun so gut wie fix: Der SV Mattersburg und Klaus Schmidt gehen getrennte Wege. Die Nachfolger werden laut Sky Sport aus den eigenen Reihen kommen, nämlich Namensvetter und Mattersburg II-Trainer Markus Schmidt, sowie der Leiter der Akademie Burgenland Franz Ponweiser.

Die Entscheidung zur Trennung fällt trotz des, den Umständen entsprechenden, positiven Saisonendspurts. Zwar schaffte Klaus Schmidt nach seiner Übernahme nach dem 6. Spieltag nicht mehr den Sprung ins Meister-Playoff, doch immerhin führte er den SVM ins Europa League-Playoff, wo man im Halbfinale an Rapid Wien scheiterte.

Gerüchte um eine Trennung der beiden Parteien gab es in den letzten Tagen bereits, nun scheint sie unumgänglich.

Nachfolger stehen bereit

Die Nachfolger stehen wohl ebenfalls bereit. Einerseits der 41-jährige Markus Schmidt, seines Zeichens Trainer bei Mattersburg II und bereits im letzten Sommer für ein Spiel Interimstrainer, sowie der bisherige sportliche Leiter der Akademie Burgenland, Franz Ponweiser.

Die Gründe der Trennung so kurz vor dem Vorbereitungsstart sind nicht bekannt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung