Fussball

Red Bull Salzburg will offenbar Matthäus Taferner von Wacker Innsbruck

Von SPOX Österreich
Matthäus Taferner hat das Interesse der Bullen geweckt.
© GEPA

Der FC Red Bull Salzburg hat wohl ein Auge auf Matthäus Taferner von Bundesliga-Absteiger FC Wacker Innsbruck geworfen. Der 18-Jährige kämpfte sich in der abgelaufenen Saison in die Kampfmannschaft und zeigte dort mit beherzten Auftritten im Mittelfeld auf.

Der Absolvent der Tiroler Fußball-Akademie hatte in den vergangenen Jahren bereits Angebote aus den Jugendabteilungen von deutschen Bundesligisten vorliegen, entschied sich jedoch für eine Annäherung an den Profifußball in seiner Heimat. Die Krone bringt Taferner nun mit Salzburg in Verbindung.

In der abgelaufenen Saison absolvierte er 21 Spiele für die zweite Mannschaft der Innsbrucker in der 2. Liga, ehe er sieben Mal in der Kampfmannschaft zum Zug kam. Insgesamt erzielte er neun Scorer-Punkte (drei Tore, sechs Assists). Anfang Juni feierte Taferner zudem sein Debüt in der österreichischen U20-Nationalmannschaft.

Nach dem Abstieg der Innsbrucker in die 2. Liga könnte ein Transfer von Taferner etwas Kleingeld in die Kassen spülen. Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2020.

Red Bull Salzburg sicherte sich bereits die Dienste von Benjamin Sesko, einem 16-jährigen Sturm-Talent aus Slowenien. Nun könnte ein österreichischer Youngster zu den Bullen hinzukommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung