Fussball

Red Bull Salzburg: Torhüter Alexander Walke bricht sich im Urlaub den Fuß

Von APA
Alexander Walke muss lang pausieren.
© GEPA

Der FC Red Bull Salzburg muss wochenlang auf Tormann-Routinier Alexander Walke verzichten. Der 36-jährige Deutsche habe sich während seines Urlaubs einen Bruch des rechten Fußwurzelknochens zugezogen und musste deshalb operiert werden.

Das gab der Double-Champion am Donnerstag bekannt und ließ sich die Entscheidung, nun auf der Goalie-Position nachzurüsten, offen.

Die Operation wurde bereits am heutigen Donnerstag in Salzburg durchgeführt. Das Bein müsse nun rund sechs Wochen ruhiggestellt werden, ehe eine Reha-Phase "von mehreren Wochen erforderlich" sei.

Walke absolvierte in der abgelaufenen Saison 19 Pflichtspiele, die meisten davon in der UEFA Europa League. In der Bundesliga kam Cican Stankovic zum Einsatz, die beiden Keeper teilten sich die Rolle des Stammtorhüters auf. Walke wechselte im Sommer 2010 ablösefrei von Hansa Rostock nach Salzburg.

Neben Stankovic steht mit Philipp Köhn ein 21-jähriger Keeper bei Salzburg unter Vertrag. Carlos Miguel ist aktuell an Philadelphia Union in die MLS verliehen, die dortige Saison ist in vollem Gange.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung