Fussball

FC Red Bull Salzburg gibt David Atanga an Holstein Kiel ab

Von SPOX Österreich
David Atanga geht nach Deutschland.
© GEPA

Nach zwei Leihen zu Konkurrenten in der österreichischen Bundesliga und zwei weiteren Engagements in der 2. deutschen Bundesliga hat David Atanga den FC Red Bull Salzburg endgültig verlassen. Der 22-Jährige geht zu Holstein Kiel und unterschreibt einen Dreijahresvertrag.

Ursprünglich wäre Atanga noch bis Sommer 2020 ein Salzburger, daher steht den Bullen durch den Transfer eine Ablöse zu. Über die Höhe der Summe, die die Norddeutschen an Salzburg überwiesen, wurden keine Details bekanntgegeben.

"Kiel ist eine spielstarke und offensiv ausgerichtete Mannschaft, in der meine Stärken sehr gut zum Tragen kommen. Ich freue mich sehr, nun Teil dieses Vereins zu sein", sagte Atanga in einer Aussendung. "Mein Ziel ist es, mich schnell zu integrieren und der Mannschaft zu helfen, die Spielidee von Trainer André Schubert mit Leben zu füllen."

Der flinke Flügelspieler absolvierte bei Red Bull Ghana seine fußballerische Ausbildung, ehe er im Jänner 2015 zu Liefering wechselte.In der vergangenen Saison spielte er bei Greuther Fürth, wo er in der zweiten Bundesliga ein Tor und sieben Assists in 31 Spielen erzielte. Für Salzburg absolvierte er 13 Partien. In Kiel war zuletzt ÖFB-U21-Teamspieler Mathias Honsak tätig, der von Salzburg verliehen wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung