Fussball

SK Rapid Wien verlängert mit Youngster Leo Greiml

Von SPOX Österreich
Leo Greiml bleibt bei Rapid.
© GEPA

Der SK Rapid Wien hat ein Verteidiger-Talent an den Verein gebunden. Leo Greiml unterschrieb einen Profivertrag bei den Hütteldorfern, der bis Sommer 2022 läuft.

"Danke an meinen Vorgänger Fredy Bickel, an das Trainerteam und Talentemanager Steffen Hofmann, die er allesamt überzeugen konnte", sagte Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic am Freitagnachmittag bei einer Pressekonferenz.

"Er ist eine Zukunftshoffnung und kann eine wichtige Unterstützung für die Kampfmannschaft werden", kündigte Trainer Dietmar Kühbauer an. Im vergangenen Jänner ließ er Greiml erstmals in der Profi-Mannschaft bei einem Test gegen SV Horn auflaufen. Kurz vor Weihnachten saß Greiml in der Bundesliga immerhin bereits zwei Mal auf der Bank.

Greiml wechselte im Sommer 2018 von der Jugend-Abteilung St. Pöltens nach Hütteldorf. In der aktuellen Saison absolvierte er 20 Spiele für die zweite Mannschaft von Rapid in der Regionalliga Ost, zudem kam er drei Mal in der U18-Jugendliga zum Einsatz.

Im März schaffte der ehemalige ÖFB-U17-Kapitän den Sprung in die nächste Altersklasse und feierte sein Debüt in der U18-Nationalmannschaft.

Kelvin Arase kehrt zum SK Rapid zurück

Zudem gaben die Grün-Weißen am Freitag die Rückkehr von Kelvin Arase bekannt. Der 20-Jährige war als Kooperationsspieler zum SV Horn verliehen und kam in der 2. Liga auf 19 Einsätze, in denen er ein Tor und zwei Assists verbuchen konnte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung