Fussball

ÖFB-Team: Marc Janko fällt für Länderspiele gegen Slowenien und Nordmazedonien aus

Von SPOX Österreich
Marc Janko muss operiert werden.
© GEPA

Marc Janko hat sich beim FC Lugano eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen. Der ÖFB-Teamstürmer muss in den nächsten Tagen operiert werden, dies bestätigte Teamchef Franco Foda am Sonntagabend gegenüber Sky.

Janko fällt daher in jedem Fall für den nächsten ÖFB-Lehrgang im Juni aus. Dann trifft die Nationalmannschaft in Klagenfurt auf Slowenien, ehe es wenige Tage später gegen Nordmazedonien geht.

Janko wechselte im Februar 2008 von Sparta Prag in die Schweizer Super League. Mit Lugano liegt der 35-Jährige aktuell auf Platz drei, der für eine Teilnahme in der Gruppenphase der UEFA Europa League reichen würde.

Janko absolvierte in der aktuellen Saison elf Pflichtspiele, in denen er ein Tor erzielte. Seinen letzten Einsatz absolvierte Janko am 3. April beim 0:0 gegen Xamax. Sein Vertrag läuft im kommenden Sommer aus.

Trotz seiner mauen Spielpraxis stand Janko zuletzt im ÖFB-Kader und kam gegen Polen und Israel jeweils zu Joker-Einsätzen. Dabei schlüpfte er in die Rolle der verletzten Teamstürmer Michael Gregoritsch, Lukas Hinterseer und Co.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung