Fussball

GAK-Trainer Enrico Kulovits tritt zurück – Engagement bei U21-EM

Von SPOX Österreich
Enrico Kulovits verlässt den GAK.
© GEPA

Enrico Kulovits hat sich dazu entschlossen, den GAK zum Ende der Saison zu verlassen. Der Cheftrainer gibt persönliche Gründe an, die ihn zu diesem Schritt überredet haben. Er wird nach seinem Engagement beim Regionalligisten für die ÖFB-U21 im Einsatz sein.

"Es war einfach eine lässige Zeit, ich bin sehr dankbar, dass ich das alles erleben durfte, diese tollen Erfahrungen mit dem GAK machen durfte.", wird Kulovits in einer Klub-Aussendung zitiert. Das Auswärtsspiel am 31. Mai bei Hertha Wels wird Kulovits' letztes Spiel als Cheftrainer der Rotjacken sein.

In der Jugend-Nationalmannschaft wird Kulovits als Mentaltrainer der Spieler im Vorfeld und während der EURO agieren. Erst vor dem Start der Frühjahrssaison wurde Kulovits als neuer Trainer vorgestellt. Damals war der Schritt notwendig, um einen Cheftrainer mit UEFA-Pro-Lizenz vorweisen zu können, um den Antrag auf die Spiellizenz für die 2. Liga erfolgreich zu stellen.

David Preiß, der bis zur Kulovits-Übernahme als Trainer fungierte, wurde zum Teamchef und Co-Trainer umfunktioniert. Er besitzt aktuell eine UEFA-A-Lizenz.

Der GAK begibt sich derweil auf die Suche nach einem Nachfolger. Die Kleine Zeitung berichtet, dass Alois Hödl, zuletzt Trainer beim Liga-Konkurrenten SC Weiz, gute Chancen haben soll.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung