Fussball

FK Austria Wien: Lotst Neo-Coach Christian Ilzer Schützling Marcel Ritzmaier nach Wien?

Von SPOX Österreich
Marcel Ritzmaier
© GEPA

Christian Ilzer, der neue Coach der Wiener Austria, wird von den Veilchen mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet. Der Umbruch bei der Austria steht bevor, Ilzer soll nicht abgeneigt sein, ehemalige Spieler vom WAC in die Hauptstadt zu locken.

Zu seinen ersten Aufgaben werde die Kaderzusammenstellung gehören. "Es ist ein sehr stimmiger Kader, den wir versuchen, punktuell zu verbessern", meinte Ilzer. Über personelle Wünsche seinerseits wollte er noch nicht reden. "Bis jetzt habe ich mich voll auf den WAC konzentriert." Den Wechsel eines WAC-Spielers zur Austria wollte er aber kategorisch nicht ausschließen.

"Ausschließen kann man nichts. WAC-Spieler haben sich am Markt interessant gemacht. Man wird jetzt nicht die halbe Mannschaft vom WAC zu Austria-Wien-Spielern machen, aber den ein oder anderen Spieler kann man ins Auge fassen", so Ilzer bei der Präsentation.

Marcel Ritzmaier: Vertrag läuft bis 2020

Der erste Spieler könnte auch schon bereits von den Verantwortlichen ins Auge gefasst worden sein, wie das Internetportal laola1.at vermutet: Marcel Ritzmaier. Der 26-Jährige kann auf eine überragende Saison im Dress der Lavanttaler zurückblicken, er traf in 32 Pflichtspieler zwar lediglich einmal, bereitete aber acht Treffer vor und prägte das schnelle Spiel der Ilzer-Boys. Zudem war die Austria an Ritzmaier schon im vergangenen Sommer dran, damals nahm man von einer Verpflichtung aufgrund des aufgeblähten Kaders allerdings noch Abstand. Interessantes Detail: Ritzmaiers Vertrag bei den Kärntnern läuft bis Sommer 2020. Sollte man mit einem Verkauf also Geld verdienen wollen, so wär das nur im kommenden Transferfenster möglich.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung